Friedrichsbad Baden-Baden

17 Stationen zum Glück

Eine der schönsten Badelandschaften in Deutschland ist das Friedrichsbad in Baden-Baden.



Das Friedrichsbad ist ein römisch-irisches Bad, das heißt: römische Badekultur wurde kombiniert mit irischen Heißluftbädern.
Das Badevergnügen ist durchgeplant: Ein Rundgang mit 17 verschiedenen Stationen soll direkt zum angestrebten Wohlbefinden führen.
Das Konzept: Duschen, Schwitzen, Abtauchen und Baden mit Wasser aus den eigenen Quellen beschäftigen den Körper und lenken so den Geist ab.
Das Friedrichsbad ist ein Nacktbad. Badeschuhe, Tücher und Seife werden zur Verfügung gestellt. Für einen Besuch muss somit nichts weiteres mitgebracht werden.
Männer und Frauen starten Montags, Donnerstags und Samstags die Badetour getrennt und treffen sich erst im Kuppelsaal. Mittlerweile können nicht nur an Sonn- und Feiertagen sondern seit neuerem auch Dienstags, Mittwochs und Freitags alle Stationen gemeinsam genutzt werden.

Basis des Videoberichts ist ein Bericht auf mens-sauna.de.